Liquiditäts-Konsortialbank GmbH

Liquiditäts-Konsortialbank GmbH,
 
Abkürzung LIKO-Bank, Kreditinstitut, gegründet am 25. 9. 1974 von der Deutschen Bundesbank und allen Gruppen der deutschen Kreditwirtschaft; Sitz: Frankfurt am Main. Die L.-K. GmbH, die mit Nichtbanken keine Bankgeschäfte betreibt, hat die Aufgabe, bonitätsmäßig einwandfreien Banken bei vorübergehenden Zahlungsschwierigkeiten Liquiditätshilfen zur Verfügung zu stellen und damit der Gefahr eines Vertrauensschwunds gegenüber den deutschen Kreditinstituten zu begegnen. Die Liquiditätskredite an Banken und Sparkassen werden zu Marktkonditionen gewährt und müssen besichert sein.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liquiditäts-Konsortialbank GmbH — am 25.9.1974 von der Deutschen Bundesbank, dem Bundesverband deutscher Banken, dem Deutschen Sparkassen und Giroverband, dem Bundesverband der deutschen Volks und Raiffeisenbanken sowie der Bank für Gemeinwirtschaft gegründetes Kreditinstitut.… …   Lexikon der Economics

  • Liquiditäts-Konsortialbank — Die Liquiditäts Konsortialbank GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main ist eine Spezialbank. Sie wurde im Jahre 1974 unter dem Eindruck der Herstatt Bank Krise von der Deutschen Bundesbank sowie weiteren Unternehmen des deutschen Kreditgewerbes… …   Deutsch Wikipedia

  • DekaBank Deutsche Girozentrale —   DekaBank …   Deutsch Wikipedia

  • DekaBank — Unternehmensform Anstalt des öffentlichen Rechts Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Girozentrale — DekaBank Unternehmensform Anstalt des öffentlichen Rechts Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Kapitalanlagegesellschaft — DekaBank Unternehmensform Anstalt des öffentlichen Rechts Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Kapitalanlagegesellschaft mbH — DekaBank Unternehmensform Anstalt des öffentlichen Rechts Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Öffentlich-rechtliche Kreditinstitute — Ein öffentlich rechtliches Kreditinstitut ist ein ganz oder überwiegend im Besitz der öffentlichen Hand stehendes Unternehmen, das alle oder nur bestimmte Bankgeschäfte betreibt. Als Eigentümer oder Trägerkörperschaft können dabei der Staat, ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Öffentlich-rechtliches Kreditinstitut — Ein öffentlich rechtliches Kreditinstitut ist ein ganz oder überwiegend im Besitz der öffentlichen Hand stehendes Unternehmen, das alle oder nur bestimmte Bankgeschäfte betreibt. Als Eigentümer oder Trägerkörperschaft können dabei der Staat, ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Einlagensicherung — Ein|la|gen|si|che|rung (Finanzw.): Absicherung der Einleger gegen den Verlust ihrer Einlagen. * * * Einlagensicherung,   durch Garantien Dritter gewährleistete Absicherung der Bankkunden gegen den Verlust ihrer Einlagen für den Fall, dass ihr… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.